Datenschutz an der RWTH

16. April 2010

Den Stellenwert von Datenschutz an der RWTH durfte ich am Dienstag in meinem Sicherheitsseminar zu meinem Praktikum erfahren.

Es handelt genau gesagt um drei Praktika – aber in allen dreien arbeitet man in den selben Gruppen. Jedes einzelne Praktikum hat allerdings eine andere Klausur als Zugangsvoraussetzung.

Die Gruppeneinteilung wurde uns wunderbar übersichtlich über einen Projektor an die Tafel geworfen – mit Zuordnung der vollen Namen zu den Gruppen – soweit alles in Ordnung.

Allerdings kamen die LeiterInnen des Praktikums wohl irgendwie darauf, dass es eine gute Idee wäre die Leute, die eine oder mehrere Klausuren nicht bestanden hatten und bei denen es so zu Problemen in den Gruppen kommen würde einfach mal rot einzufärben. Super Idee, die nurnoch davon übertroffen wurde, dass die Dozentin eine meiner Kommilitoninnen noch einmal als Beispiel aufgegriffen hat.

„X,Y hat zum Beispiel physikalische Chemie nicht bestanden – weswegen sie nicht am Praktikum teilnehmen kann.“

… ohne Worte …

Advertisements