Die gestrige Sitzung des Planungsausschusses war, wie die vergangene Ratssitzung überraschend kurz und bis auf ein Thema wenig kontrovers. Ich hoffe mal inständig, dass sowas nicht zur Gewohnheit wird.

Der erste Tagesordnungspunkt war ein Vortrag über Denkmalschutz in Aachen – von dem ich zunächst dachte, er würde eine Entscheidung, oder einen abzustimmenden Antrag erklären. Umso überraschter war ich, dass es sich um etwas rein informelles handelte. Die Vortragende hatte sogar Anschauungsmaterial mit. Irgendwie habe ich mich dabei in meine Schulzeit zurückversetzt gefühlt – nicht zuletzt weil es auf einmal etwas lauter wurde als die beiden Fundstücke die Runde durch den Ausschuss machten. Zwei Dinge habe ich auf jeden Fall mitgenommen – wenn ich einmal vor dem Ausschuss einen Vortrag halten muss, dann werde ich mich nicht in die Mitte des Sitzkreises stellen und keine Gegenstände herumgehen lassen, da mir die Leute dann nicht mehr zuhören.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements